neue mächte

umschwirrt uns neue hoffnung,alte sehnsucht neuer kraft,wie eine libelle, in der stille?neue, alte mächte erupierend, wie vulkane,die feuer löschen, krankheiten heilen?mitununter lachend, leicht, jung, femininwelten, länder besser machend, neu und wohl verdient? hier ein strahlen, da ein gedicht,von dem man noch in hundert jahren spricht.es glänzt sie, die maskierte welt, in neuer schale,in euphorie, die […]

ausgangssperre im paradies

auch im paradies gibt es jetzt ausgangssperre, um zehn, wie im landschulheim, sperrstunde um neun, die sonne macht schon vorher dicht, der salzige geschmack, den das meer hinterlässt, jedoch bleibt und die möven schlafen schon längst, eh, bis dahin darf aber das leben noch gefeiert und betrunken werden. erst dann kommen freunde und helfer mit […]

was für 1 jahr?!

was für 1 jahr?! 1 jahr für was?! für 1 halleluja?! aber was für 1?! 1 jahr für abertausend leben?! aber für was für 1?! 1 leben für was?! was für 1 leben, dieses leben, vielleicht?! was ist das für 1 life?! dieses jahr, letztes jahr, jedes jahr!? was für 1 halleluja?! 1 leben aber […]

abendliche beobachtungen

elegante, junge und durchaus schöne frauen in langen und dicken dunkelgrün- und goldgelb- glänzenden pullovern, mit ihren stillen, schwarz- und kurzhaarigen freunden (oder brüdern) neben sich, unterhalten sich, lautstark, rotweintrinkend, über mehrere tische hinweg auf spanisch, lachen, wirken fast wie aus einer fernen, einer alten welt. was man halt so tut und wie man halt […]

buhu-buhu

buhu-buhu, ein kauz schaut schon schön vereult aus der wäsche und schleicht sich aus der szenerie. uhu-uhu, sollte man sein, aber man bleibt kauz mit beulen, unter baumelnden. buhu-buhu, beeindruckt von schön- und einfachheit, der nachhaltig- und ernsthaftigigkeit ist der kauz ganz in gedanken versunken, bevor er erneut eult. buhu-buhu.

rückbesinnung zur einfachheit – ein versuch, ein einfacher

eine besinnung, bitte, eine einfache besinnung, eine rückbesinnung, genauer gesagt, zur einfachheit, zur klarheit. ohne geschwurbel, ohne viel zu wollen, ohne viel zu erklären, ohne viel zu denken, mit viel einfachem sein, bitte. bedeutung wird nicht mehr, nicht besser, durch anspruch, sondern durch besinnung. ein baum, ein blatt, ein bild, eine besinnung, ohne zu belehren, […]

es gibt sie, diese nächte, noch

die palmen gibt es, wie sie stehen und wirken und welten schaffen. die sterne gibt es, die durch die wolken leuchten, oder einfach am dunklen himmel stehen. es gibt das meer, wahrhaftig, wie es sanft rauscht, wie es zu beruhigen sucht, wie es kühl ist, dennoch menschen nachts zum schwimmen läd. den sand, es gibt […]